Programm

Programm als PDF (web, 2 MB)

Programm als PDF (print, 37 MB)

18. OKTOBER 2017

Literaturhaus Wien, Seidengasse 13, 1070 Wien, Eingang: Zieglergasse 26A

[ab 17.30 Tagungsbüro im Literaturhaus Wien]

19:00 Eröffnung im Literaturhaus

Begrüßung und Willkommen durch Veronika Zwerger, Österreichische Exilbibliothek /
Literaturhaus Wien und Irene Messinger / Katharina Prager, Organisatorinnen der Konferenz
Grußbotschaft Muna Duzdar, Staatssekretärin für Diversität
Begrüßung Ilse Korotin, Frauen AG der öge und biografiA, Institut für Wissenschaft und
Kunst
Begrüßung Fritz Hausjell, öge
Begrüßung Johanna Gehmacher, Fakultätsschwerpunkt Frauen- und Geschlechtergeschichte
Begrüßung Daniel Löcker, MA 7

Gespräch: Doing Gender in Exile. Flüchtlings- und Exilforschung im Dialog

Irene Messinger diskutiert mit
Janna Wessels, Forschungsgrupppe Migration & Menschenrechte/Universität Giessen, die zur Rolle von Gender und sexueller Orientierung als Fluchtgrund forscht sowie
Paul Scheibelhofer, Universität Innsbruck, der sich mit Männlichkeitskonstruktionen im Fluchtkontext befasst.

Buffet

19. OKTOBER 2017

Aula am Campus der Universität Wien, Hof 1.11

1 [ Work and Gender in Exile ] – 9:00–10:30
Chair: Jessica Richter

• Sauer, Barbara: Beruf: Arztensgattin?
• Gewinner, Irina: Sekundäre Berufswahl nach Emigration: immer noch geschlechtsspezifisch?
• Hartig, Christine: Wie beeinflusst das Einwanderungsrecht die Konstruktion von
Geschlechterrollen? Die Situation von jüdischen Flüchtlingen in Großbritannien und in den USA im Vergleich

2 [ Writing Gender – Writing Exile ] – 11:00–12:30
Chair: Susanne Blumesberger

• Grenville, Anthony: The Construction of Female Identity in Anna Seghers’s Der Ausflug der toten Mädchen
• Enderlin, Andreas: Stationen des Exils – Masculinities in Joseph Roths Erzählungen
• Röwekamp, Marion: An wen erinnert sich Mnemosyne? Geschlechterspezifische

3 [ Gendered Images ] – 13:30–15:00
Chair: Eugen Pfister

• Klapdor, Heike: Loslaufen, aushalten. Bilder weiblicher Lebensentwürfe im Transitraum Exil
• Meder, Iris / Winklbauer, Andrea: Lebensentwürfe Wiener jüdischer Fotografinnen im Exil
• Rosenberg, Pnina: Being Exiled in WWII France: Graphic Novels of German women inmates in Rieucors and Gurs Camps

4 [ Queerness in Exile ] – 15:30–17:30
Chair: Clara Stern

• Brunner, Andreas: Die queeren Netzwerke der Erica Anderson
• Jenrbekova Ruth: Queering Soviet, Creolizing National
• Franz, Margit: „Man Athirst“. Queere Erinnerungen aus der britisch-indischen Internierung

18.00 ABENDVERANSTALTUNG

100 Years after the Revolution. Unfulfilled Promises of a Gender/Queer Utopia and the New Post-Soviet Person
A Lecture performance by Kvir Kosmonaftki Feministki – a tribute to Valentina Tereshkova


20. OKTOBER 2017

Aula am Campus der Universität Wien, Hof 1.11

5 [ Gendered Language – Gendered Memories ] – 9:00–10:30
Chair: Linda Erker

• Eppler, Eva Duran: A bisserl English, a bisserl Austrian, a bisserl Jewish, a bisserl female: Minority identity construction on a bilingual collaborative floor
• Brinson, Charmian: German-speaking women and their Organisations in Wartime Britain
• Mavrinac, Duga: The untold story of the “forgotten exile”: gender representations and gender construction

6 [ Doing Gender in the US-Entertainment Industry ] – 11:00–12:30
Chair: Primavera Driessen Gruber

• Korbel, Susanne: ‚Populäre’ Unterhaltung der Refugees im New York der 1940er: Performing Gender makes a Living (?)
• Kropf, Vera: The Agent with the Typewriter. Ilse Lichtblau Lahn and the Émigré Network in Mid-20th-Century Hollywood
• Strasser, Katharina: Karl Farkas im amerikanischen Exil

7 [ Gender in Exile Today ] – 13:30–15:00
Chair: Anna Müller-Funk

• DiGiusto, Anna: Women Against Mafia. From Exile to a New Life
• Sherzada, Diana: Afghan women in Germany
• Hosseini, Seyedeh Behnaz: Forced Migration of the Ezidis women to Germany

Programm als PDF (web, 2 MB)

Programm als PDF (print, 37 MB)

Der Call for Papers wurde am 31. Oktober 2016 geschlossen.

Advertisements